page logo & home link

Business Branchenbuch Deutschland

Versicherungsschutz regelmäßig überprüfen

Die Deutschen sichern sich gerne ab und gehören deshalb zu den besten Kunden der Versicherungsgesellschaften. Kaum ein anderes Volk auf der Welt schließt so viele Policen ab wie die Bundesbürger. Insgesamt sollen mehr als 450 Millionen Verträge bestehen. Manche Versicherungen sind tatsächlich wichtig und beinahe unverzichtbar, andere stellen in den Augen mancher Experten nur für die Versicherungsgesellschaften ein gutes Geschäft dar. Fachleute raten daher, mindestens einmal im Jahr den Bestand an Policen zu durchforsten und nicht mehr benötigte Verträge zu kündigen. Vor allem wenn sich die persönlichen Lebensumstände ändern, kann eine Anpassung des Versicherungsschutzes sinnvoll sein. Ziehen zum Beispiel zwei Partner in eine gemeinsame Wohnung, brauchen sie fortan nur noch eine Hausratversicherung. Und nach einer Hochzeit reicht in vielen Fällen eine gemeinsame Haftpflichtversicherung für beide. Manchmal wird der Schutz mit der Eheschließung automatisch auf den Ehepartner ausgeweitet, mitunter bedarf es einer Umstellung durch die Gesellschaft. Als generell überflüssig gelten Policen wie die Reisegepäckversicherung oder eine Glasversicherung.

Umfassende Absicherung für die Familie

Unbestritten sinnvoll ist eine Risikolebensversicherung ? zumindest dann, wenn man sein Leben mit einem Partner teilt oder eine eigene Familie gegründet hat. Ein Todesfall bedeutet nicht nur seelischen Schmerz, sondern kann oft auch gravierende finanzielle Folgen haben. Vor allem, wenn der bisherige Hauptverdiener ausfällt, steht die Familie schnell vor dem Nichts. Mit einer Risikolebensversicherung lässt sich für diesen Fall vorsorgen. Den geliebten Menschen kann natürlich auch die beste Versicherung nicht zurückbringen. Doch die Zahlungen aus der Police können zumindest die finanziellen Folgen in Grenzen halten. So ermöglicht es die Versicherungssumme den Hinterbliebenen zum Beispiel, im gewohnten Umfeld zu bleiben. Gerade wenn eine noch nicht abbezahlte Immobilie vorhanden ist, wäre diese ohne das Einkommen des bisherigen Hauptverdieners nicht zu halten. Eine Risikolebensversicherung kann diese Lücke schließen.

Viel Leistung für wenig Geld

Eine Risikolebensversicherung gehört zu den Policen, die viel Leistung für wenig Geld bieten. Der Beitrag beläuft sich oftmals nur auf wenige Euro im Monat, während die Versicherungssummen recht großzügig bemessen werden. Die günstigsten Tarife finden Versicherte in vielen Fällen online. Ein Vergleich der Konditionen im Internet weist den Weg zu den besten Angeboten. Bevor der Vertrag zustande kommt, findet in der Regel eine Gesundheitsprüfung statt. In vielen Fällen können die Gesundheitsfragen bereits am Telefon geklärt werden, so dass der zu erwartende Beitrag schnell feststeht. Beachten muss man allerdings, dass nicht jede Versicherung jeden Interessenten aufnimmt. Wer trotz Risikogruppe eine Lebensversicherung abschließen will, muss sich genau informieren. Das Verschweigen möglicher Risiken ist jedenfalls definitiv keine Lösung. Auf diese Weise könnte zwar zunächst eine Police zustande kommen. Im Fall des Falles hätte die Versicherung aber gute Argumente, Leistungen zu verweigern.

hinzugefügt am: 10.04.2013
Kategorie: Banken, Finanzen, Versicherungen: Versicherungen: Lebensversicherungen
Suchbegriffe: Lebensversicherungen
Business Branchenbuch verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos