page logo & home link

Business Branchenbuch Deutschland

Neue Lotto-Regeln ab Mai 2013

Ab dem 4. Mai diesen Jahres wird sich für Lotto-Spieler so einiges ändern: Neben einer neuen Gewinnklasse kommen der Wegfall der Superzahl und eine Preiserhöhung auf die Tipper zu. 75 Cent, diesen Preis zahlen Lotto-Spieler seit einer gefühlten Ewigkeit pro Spielfeld auf ihrem Lottoschein. Das soll sich jetzt ändern! Ab Anfang Mai soll der Lotto-Preis für ein Feld des Spieles 6 aus 49 auf einen Euro ansteigen. Die erste Preiserhöhung seit vielen Jahren, wie Siegfried Schenek, Chef des sächsischen Lottos betont. Am 4. Mai soll diese Änderung in ganz Deutschland in Kraft treten.

Im Gegenzug zu der Preiserhöhung bekommen die Tipper die Chance schon mit weniger richtig getippten Zahlen einen Gewinn zu kassieren: In der neuen Gewinnklasse Zweier plus Superzahl soll schon für zwei richtig getippte Zahlen plus die Superzahl ein Gewinn von fünf Euro garantiert werden. Somit steigt die Anzahl der Gewinnklassen auf neun an. Diese reichen dann von dem genannten Zweier bis hin zu sechs Richtigen plus Superzahl. Wer den Jackpot knacken will, muss es also immer noch schaffen alle sechs Zahlen richtig zu tippen. Nur die Zusatzzahl soll abgeschafft werden. Das ändert allerdings leider nichts an den Gewinnchancen, die ein Lotto-Spieler hat. Wer einen Tippschein abgibt hat in etwa die Chance 1:140 Millionen den Jackpot tatsächlich zu knacken und die Millionen zu gewinnen.

Ob die Anhebung der Lotto-Preise mit den Gewinneinbußen des letzten Jahres zusammenhängen, ist nicht bekannt. Fakt ist jedoch, dass die Spieleinsätze beim staatlichen Lotto 2012 um 3,7 Prozent, auf ca. 6,41 Millionen Euro zurückgegangen sind. Verantwortlich dafür ist unter anderem die steigende Konkurrenz durch illegale Internet-Lotterien. Wer dennoch nicht auf die bequeme Online-Variante verzichten möchte und beim Internet-Lotto auf der sicheren Seite sein will, kann legal Lotto online spielen bei jaxx.com. Die höheren Einnahmen sollen aber auch den Tippern zugutekommen. Anstatt der bisherigen 10 Prozent, sollen nun 12,8 Prozent des eingenommenen Geldes in den Jackpot fließen. So sollen die Gewinnsummen, gerade in den höheren Gewinnklassen, deutlich höher ausfallen. Vielleicht fällt der Höchstgewinn 2013 ja dann sogar noch höher aus, als die 27 Millionen, die ein Spieler im Vorjahr beim Eurojackpot gewann. Diese Form des Lottos wurde erst im März 2012 eingeführt, bleibt bis lang aber hinter den Erwartungen zurück, so Schenek. In ganz Deutschland gab es 2012 insgesamt 115 Lotto-Millionäre.

hinzugefügt am: 24.04.2013
Kategorie: Sport, Fitness, Freizeit: Glücksspiel, Wetten, Lotterie: Lotto- und Totoannahmestellen
Suchbegriffe: Lotto
Business Branchenbuch verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos