page logo & home link

Business Branchenbuch Deutschland

Die Power der Cloud

Cloud Computing bietet vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen eine deutliche Kostenreduzierung und höhere Flexibilität. Das Marktvolumen für den Cloud-Dienst wird sich daher in den nächsten Jahren vervielfachen.

Wie funktioniert die Cloud?

Kleine- und mittelständische Unternehmen können die Software und IT-Infrastruktur an einen externen IT-Dienstleister übergeben. Wartungsarbeiten und Updates sowie die Bereitstellung einer Software wird direkt vom Serviceanbieter übernommen. Die IT-Administration wird ebenfalls durch den Cloud-Dienstleister abgedeckt. Das Unternehmen zahlt dabei nur die Leistungen, die es tatsächlich nutzt.

Cloud Computing kann prinzipiell in drei Service-Kategorien unterteilt werden:

  • Software-as-a-Service: Diese Form reichert die Cloud durch Software-Sammlungen und Anwendungsprogramme an. Das Unternehmen kann so die Komponenten eines Rechenzentrums auslagern. Kollaborationstools wie Microsoft SharePoint ermöglichen die Organisation von Dokumenten und sorgen für eine flexible Zusammenarbeit.
  • Platform-as-a-Service: Auf Basis einer webbasierten Programmierplattform werden Programmierer bei der Nutzung und Entwicklung von Web-Applikationen unterstützt. Der Service PaaS umfasst eine Hardware- und Softwarekombination.
  • Infrastructure-as-a-Service: Diese Form ist eine Erweiterung von PaaS und SaaS.  Rechnerinfrastrukturen können an dieser Stelle bei Bedarf gemietet werden, aber nicht gekauft.

Ideale Alternative für KMU

Für kleine und mittelständische Unternehmen bietet die Cloud eine reizvolle Alternative zu den klassischen IT-Systemen. Der Administrationsaufwand wird deutlich minimiert, sodass sich das Fachpersonal auf das Kerngeschäft und Innovationen konzentrieren kann. Ein weiterer Vorteil ist der geringe Kostenfaktor, da nur die Dienste bezahlt werden, die das Unternehmen im täglichen Arbeiten braucht. Beim Thema Datenschutz müssen KMU ebenfalls keine Bedenken haben, denn aktuelle Studien ergeben, dass Cloud-Computing den Datenschutzrichtlinien gerecht wird. Dennoch sollten Entscheider den richtigen Anbieter auswählen. Microsoft zählt beispielsweise als Vorreiter in der Cloud-Branche und bietet Anwendern Tools für ein flexibles Arbeiten in der Wolke.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Kostensenkung
  • Automatische Updates bei Programmen
  • Keine aufwändigen Backups
  • Skalierbarkeit und unbegrenzter Speicherplatz
  • Anpassungen der Kapazitäten an den tatsächlichen Bedarf
  • Weltweiter Zugriff auf alle Daten

Modernes Arbeiten ist gefragt

In Zeiten von immer flexibleren Arbeitsmodellen, Home-Office-Lösungen und Arbeitsgruppen über geographische Grenzen hinaus sind flexible Modelle gefragt. Diese Erwartungen kann die Cloud erfüllen. Alle Anwendungen und Endgeräte sind miteinander verbunden und gewährleisten einen transparenten Datentransfer. Die Ortsunabhängigkeit ist ein weiterer Vorteil für KMU. Mitarbeiter können unabhängig von ihrer Position oder ihrem Endgerät arbeiten und auf die Systeme zugreifen. Die Dokumente oder Tabellen lassen sich daraufhin mit Kollegen und Geschäftspartnern teilen. Alle Berechtigten können Kommentare in den Dokumenten hinterlassen oder Änderungen unmittelbar vornehmen. Kundendaten, Präsentationen und Texte können so schneller ausgetauscht werden, als mit lästigen E-Mail Anhängen.

83 Prozent der Mittelständler, die Daten in eine sogenannte Private Cloud ausgelagert haben, vermelden positive Erfahrungen, so der Cloud Monitor 2013 von KPMG und dem Branchenverband Bitkom. Cloud Computing wird sich aufgrund der anwachsenden Informationsflut sowie der steigenden Mobilität der Firmen und Mitarbeiter auf lange Sicht durchsetzen. Überzeugen auch Sie sich von der Produktivität der Cloud.

hinzugefügt am: 03.12.2014
Suchbegriffe: Cloud Computing
Business Branchenbuch verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos