page logo & home link

Business Branchenbuch Deutschland

Arnis-Kali OSC Vellmar e.V.

Vereinsabteilung für philippinische Kampfsportarten im OSC Vellmar e.V.

Arnis-Kali ist ein Sammelbegriff für philippinische Kampfkünste. Diese Stile stehen hauptsächlich für bewaffnete Kampfkünste. Durch die Verbindung von bewaffneten und waffenlosen Training entwickelt der Schüler Geschwindigkeit, Koordination, Ausdauer, Kraft und Reflexe. Das Üben mit einem oder zwei Stöcken ist das zentrale Element. Der Schüler wird darauf trainiert, sich jeder gegebenen Situation anpassen zu können. Eine Technik, die der Schüler mit dem Stock erlernt hat, ist auch mit einem Kugelschreiber, Handtuch oder einer zusammengerollten Zeitung einsetzbar. Das Ausbildungsprogramm ist für jeden geeignet, der bereits eine Kampfsportart betreibt, aber auch völlige Neulinge können am Training teilnehmen. Es stellt keine besonderen körperlichen Anforderungen an Kraft oder Beweglichkeit. Bei all dem konzentrierten und schweißtreibenden Training geht es uns, neben dem Selbstverteidigungsaspekt, vor allem um den Spaß in der Gruppe und die Freude an der Bewegung.
Bewertungen für das Unternehmen
3.0 von 2 Bewertungen
(aus 2 Bewertungen)

Heckershäuser Str. 59

34246 Vellmar

Hessen


Telefon: 0179 /6873703

Soziale Netzwerke
Keine sozialen Netzwerke hinterlegt
Öffnungszeiten
Es wurden keine Öffnungszeiten angegeben.
Bewertungen

Bitte bewerten Sie das Unternehmen anhand folgender Kriterien von 1 Stern (mangelhaft) bis zu 5 Sterne (sehr gut).

Erreichbarkeit

Preis/Leistung

Service/Qualität

Termintreue

Aus Sicherheitsgründen wird ihre IP gespeichert!

 

Preis/Leistung: 
Service/Qualität: 
Termintreue: 
Erreichbarkeit: 
Gutes Training, nette Menschen, guter Preis

 

Preis/Leistung: 
Service/Qualität: 
Termintreue: 
Erreichbarkeit: 
Gutes Training, nette Menschen, guter Preis
Karte
Beschreibung
Vereinsabteilung für philippinische Kampfsportarten im OSC Vellmar e.V.

Arnis-Kali ist ein Sammelbegriff für philippinische Kampfkünste. Diese Stile stehen hauptsächlich für bewaffnete Kampfkünste. Durch die Verbindung von bewaffneten und waffenlosen Training entwickelt der Schüler Geschwindigkeit, Koordination, Ausdauer, Kraft und Reflexe. Das Üben mit einem oder zwei Stöcken ist das zentrale Element. Der Schüler wird darauf trainiert, sich jeder gegebenen Situation anpassen zu können. Eine Technik, die der Schüler mit dem Stock erlernt hat, ist auch mit einem Kugelschreiber, Handtuch oder einer zusammengerollten Zeitung einsetzbar. Das Ausbildungsprogramm ist für jeden geeignet, der bereits eine Kampfsportart betreibt, aber auch völlige Neulinge können am Training teilnehmen. Es stellt keine besonderen körperlichen Anforderungen an Kraft oder Beweglichkeit. Bei all dem konzentrierten und schweißtreibenden Training geht es uns, neben dem Selbstverteidigungsaspekt, vor allem um den Spaß in der Gruppe und die Freude an der Bewegung.
Status
Die Richtigkeit des Eintrags wurde am 14.07.2016 bestätigt.
Das Unternehmen legt Wert auf korrekte Angaben und freut sich auf ihre Anfrage. geprüfter Eintrag
Seitenaufbau in 0.07455206 Sekunden
Business Branchenbuch verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos